12. Mai 2022 · Kommentare deaktiviert für Kreuz und Quer 115 · Kategorien: Allgemein

Klavierabend

Der Bauverein nutzt das „Coronatal“ um seine Konzertreihe mit dem 96. Konzert fortzusetzen. Wir haben dieses Mal einen reinen Klavierabend. Am Flügel werden sie die Römerin Camilla Pilla Arnese erleben, die 2020 am Musikkonservatorium von Perugia ihr Studium mit Bestnoten abschloss. Sie gewann dann die Auswahl für das Förderprogramm Erasmus und setzte ihr Studium hier in Freiburg fort. Jetzt steht sie kurz vor Ende ihres Masterstudiums in der Klasse von Prof Nicholas Rimmer.

Das Programm wird zwei Klaviersonaten umfassen. Von Schubert wird die Pianistin eine der drei Meistersonaten, nämlich die späte A-Dur Sonate DV 959 spielen, eines der intensivsten Werke der Klaviermusik, vielleicht die Krönung des Schubertschen Sonatenwerks. Dagegen wird dann die Sonate in E-Dur von Bartok aus dem Jahr 1926 gesetzt, welche ganz andere Qualitäten der Spielerin erfordert. Hier „vereinfachen sich Struktur und Klangelemente radikal … zu Urformen des Klavierspiels“ (Klaus Billing).Verbunden werden die beiden Werke durch eine Hommage von Kurtag an beide Komponisten.

Das Konzert findet am Sonntag, dem 29. Mai um 18.00 Uhr im Bürgerhaus March-Buchheim statt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind unbedingt und herzlich willkommen. Trotz des „Corona-Tales“ bleibt die Maskenpflicht bestehen. Eine Anmeldung ist dieses Mal nicht erforderlich.

Kommentare geschlossen.