31. Mai 2022 · Kommentare deaktiviert für Kreuz und Quer 116 · Kategorien: Allgemein

Milch und Honig – Musikalische Kleinode

Der Bauverein hat bei seinem 97. Konzert zwei Künstler aus der Regio zu Gast. Das Duo Milch und Honig präsentiert sich in einer nicht alltäglichen Intrumentenkombination, nämlich Kontrabass und Klavier!  Den beiden Künstlern und Musiklehrern Wolfgang Nehlert (Kontrabass) und Dietmar Schlager (Piano) ist es wichtig, Menschen zu begegnen und dabei ihre Herzen mit Tönen zu berühren. Auch geht es ihnen darum, Räume durch Klänge zu erschließen, insbesondere Kirchenräume als Ruhe- und Halteplätze zu begreifen, wo Seelen neue Kraft und neue Ideen schöpfen können.

Das Programm setzt sich aus klassischen und geistlichen Kleinoden von Bach bis Rachmaninoff zusammen und wird ergänzt von kurzen Texten. Gerade in dieser von Krisen geschüttelten Zeit kann auch mal wieder ein wenig Milch und Honig fließen!

Das Konzert findet am Sonntag, dem 12. Juni um 18.00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche March-Hugstetten statt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind unbedingt und herzlich willkommen. Trotz des „Corona-Tales“ bleibt die Maskenpflicht bestehen. Bitte melden sie sich telefonisch an unter 0170 169 4898 oder 07665 41235 oder per Mail bei ll.hansen@t-online.de.

25. Mai 2022 · Kommentare deaktiviert für Konfi-Info-Abend Dienstag 01. Juni 2022 · Kategorien: Allgemein

Herzliche Einladung zum Konfi-Info-Abend für Siebtklässler und Eltern!!
Alle Jugendlichen, die zwischen dem 01.07.2007 und dem 30.09.2009 geboren sind, sind herzlich eingeladen am Konfirmandenunterricht teilzunehmen.
Wie der Konfirmandenunterricht abläuft, wird beim Konfi-Info-Abend am Mittwoch, den 01. Juni um 19 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum, Konrad-Stürtzel-Straße 27 in March-Buchheim erklärt. Es sollte ein Erziehungsberechtigter den zukünftigen Konfirmanden/in begleiten.
An diesem Abend werden wir das Konzept des Konfirmandenunterrichts vorstellen und einige Infos weitergeben. Wer mitmachen möchte kann sich an diesem Abend oder in der Woche danach für den Konfirmandenunterricht anmelden. Für die Anmeldung benötigen wir eine Taufurkunde, sofern vorhanden. Wer noch nicht getauft ist, darf trotzdem mitmachen! Eine Taufe während der Konfizeit ist möglich. In diesem Fall benötigen wir eine Geburtsurkunde. Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann, aber am Konfirmandenunterricht teilnehmen möchte, kann sich gerne im Pfarramt (Tel. 1721) melden.

25. Mai 2022 · Kommentare deaktiviert für 250 Jahre Martin-Luther/ehemals St. Gallus-Kirche · Kategorien: Allgemein

Unsere Kirche feiert ihren „runden“ Geburtstag – und Sie sind alle herzlich dazu eingeladen! Wir feiern das Jubiläum am Samstag, 25.06.200 mit folgendem Programm:
11 Uhr ökumenischer Festgottesdienst
ab 12 Uhr Mittagessen, Kaffee und Kuchen
12.15 Uhr Platzkonzert des Musikvereins Hugstetten
ab 12.30 Uhr Kinderprogramm

ab 14 Uhr Präsentation „Die Geschichte unserer Kirche“
15 Uhr Auftritt des Gemischten Chors Hugstetten
u.v.m
Kein Fest ohne helfende Hände: Wenn Sie uns entweder Salate bzw. Kuchen spenden oder beim Aufbau, während des Fests oder beim Aufräumen tatkräftig unterstützen könnten, wären wir sehr dankbar!
Bitte melden Sie sich dazu bei Pfarrerin Marika Trautmann.

12. Mai 2022 · Kommentare deaktiviert für Ökumenisches Taizégebet · Kategorien: Allgemein
12. Mai 2022 · Kommentare deaktiviert für Kreuz und Quer 115 · Kategorien: Allgemein

Klavierabend

Der Bauverein nutzt das „Coronatal“ um seine Konzertreihe mit dem 96. Konzert fortzusetzen. Wir haben dieses Mal einen reinen Klavierabend. Am Flügel werden sie die Römerin Camilla Pilla Arnese erleben, die 2020 am Musikkonservatorium von Perugia ihr Studium mit Bestnoten abschloss. Sie gewann dann die Auswahl für das Förderprogramm Erasmus und setzte ihr Studium hier in Freiburg fort. Jetzt steht sie kurz vor Ende ihres Masterstudiums in der Klasse von Prof Nicholas Rimmer.

Das Programm wird zwei Klaviersonaten umfassen. Von Schubert wird die Pianistin eine der drei Meistersonaten, nämlich die späte A-Dur Sonate DV 959 spielen, eines der intensivsten Werke der Klaviermusik, vielleicht die Krönung des Schubertschen Sonatenwerks. Dagegen wird dann die Sonate in E-Dur von Bartok aus dem Jahr 1926 gesetzt, welche ganz andere Qualitäten der Spielerin erfordert. Hier „vereinfachen sich Struktur und Klangelemente radikal … zu Urformen des Klavierspiels“ (Klaus Billing).Verbunden werden die beiden Werke durch eine Hommage von Kurtag an beide Komponisten.

Das Konzert findet am Sonntag, dem 29. Mai um 18.00 Uhr im Bürgerhaus March-Buchheim statt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind unbedingt und herzlich willkommen. Trotz des „Corona-Tales“ bleibt die Maskenpflicht bestehen. Eine Anmeldung ist dieses Mal nicht erforderlich.